AKTUELLES

Support #FreeHomayoun

Wir unterstützen die Kampagne #FreeHomayoun . So wie tausende Andere wurde er auf seiner eigenen Flucht kriminalisiert und soll möglicherweise für Jahrzehnte inhaftiert bleiben.

READ MORE

DAS FRACHCOLLECTIVE AUF DER FUSION 2022

Was hat die FUSIONrakete mit Supportstrukturen an der außeneuropäischen Grenze zu tun?
Seit einigen Jahren bietet das Fusionfestival, ausgehend aus der notwendigen Erstarkung der zivilen Seenotrettung seit 2013, Akteur*innen die sich für freedom of movement einsetzen, mit dem Harbour Space eine Plattform.

READ MORE

GEMEINSCHAFTSAKTION GEGEN DIE KÄLTE

Im Jahr 2022 machten sich immer mehr Menschen auf den Weg nach Nordserbien, in der Hoffnung, die Grenze zu Ungarn zu überqueren und weiter nach Österreich und Deutschland zu gelangen. „Es ist das letzte Game, nur noch eine Grenze“. Aber die ungarische Grenze ist brutal – genauso wie die Lebensbedingungen für die Menschen auf der Flucht in Nordserbien.

READ MORE

MEMO VON NORDSERBIEN (PART 3)

People on the Move sind polizeilicher Gewalt und Pushbacks ausgesetzt und haben in Serbien keinen Zugang zu einem Asylsystem. Ein:e Aktivist:in mit klikAktiv berichtet über den Mangel an Schutz für PoM vor Ort.

READ MORE

MEMO VON NORDSERBIEN (PART 2)

Körperliche und psychische Gewalt gegen People on the Move sind omnipräsent an den EU Außengrenzen. Ein:e Aktivist:in mit MVI berichtet über die von EU Behörden ausgeführte systematische Folter an der nordserbischen Grenze.

READ MORE

MEMO VON NORDSERBIEN (PART 1)

Immer mehr People on the Move versuchen über Serbien in die EU zu gelangen. Ein:e Aktivist:in mit Collective Aid berichtet über die Situation vor Ort.

READ MORE

PUSHBACKS UND GEWALT

Der Winter kommt – Pushbacks und Gewalt gehen weiter. Ja, Pushbacks sind illegal, aber an den EU-Grenzen weit verbreitet. Die Polizei verweigert People on the Move (PoM) den Zugang zu ihrem Recht, Asyl zu beantragen. Darüber hinaus wenden sie bei Push-Backs exzessive Gewalt, ja sogar Folter gegen PoM an.

READ MORE

WINTER AN DEN GRENZEN

Die katastrophalen Lebensbedingungen für People on the Move werden noch schlimmer, wenn Kälte, Wind und Schnee eintreten. Die Härten des Winters kommen zu der anhaltenden Grenzgewalt und Polizeibrutalität hinzu. In diesem Post liest du über einige der vielen Bedrohungen, denen die Menschen aufgrund der entmenschlichenden Migrationspolitik der EU ausgesetzt sind.



READ MORE

SPENDENAUFRUF: FEUERHOLZ FÜR PEOPLE ON THE MOVE

Mit dem nahenden Winter werden die EU-Grenzen noch brutaler. Jetzt kommen Kälte, Schnee und Nässe zu Polizeigewalt, Pushbakcs und prekären Lebensbedingungen hinzu. Unterstütz uns jetzt mit deiner Spende für Brennholz für People on the Move.

READ MORE

GEMEINSAME AKTION GEGEN DIE KÄLTE IN NORDSERBIEN

Die Temperaturen sinken. Die eisigen Winter an der Grenze können lebensbedrohlich sein, besonders für People on the Move (PoM), die in verlassenen oder abgerissenen Gebäuden und improvisierten Unterkünften – ‚Squats‘ – leben. In den kommenden Wochen werden mehrere Gruppen ihre Kräfte bündeln, um Squats in Nordserbien für den Winter auszurüsten.

READ MORE

FRACH-SPENDEN GEHEN NACH SERBIEN UND SARAJEVO

Viele Menschen versuchen aktuell, über Serbien in das EU-Mitglied Ungarn zu gelangen. Wie brutal und skrupellos Ungarn dagegen vorgeht, ist schon lange bekannt. Doch die Menschen hält das nicht auf. Gleichwohl bedeutet die aktuelle Situation einen hohen Supportbedarf im Norden Serbiens. Wir versuchen unsere lokalen Partner vor Ort mit Spenden aus unseren Beständen zu unterstützen.

READ MORE

STAND BY MODE

Statement zu den Veränderungen der vergangenen Wochen und der Zukunft des Kollektivs.

READ MORE

DER WINTER AUßERHALB VOM LIPA CAMP

Trotz der extremen Bedingungen entscheiden sich People on the Move aus unterschiedlichen Gründen dafür sich nicht der Abschottungspolitik, die versucht Menschen in Camps zu halten und zu kontrollieren, zu beugen.

READ MORE

NEUE SPENDEN ANGEKOMMEN – VIELEN DANK!

Vier Paletten Schuhe, Kleidung Schlafsäcke, Rucksäcke und Zelte, die im Oktober und November in Potsdam gesammelt wurden, kamen diese Woche in Bihać an und können unmittelbar an Menschen auf der Flucht verteilt werden.

READ MORE

WINTER IM CAMP LIPA

Am Freitag, den 19. November 2021 wurde das neue Lipa-Camp nach mehrmaligem Aufschieben aufgrund von Konstruktionsarbeiten sowie Problemen mit elektrischer Versorgung schließlich im Rahmen einer Zeremonie eröffnet. Es stand immer wieder zu Recht wegen menschenunwürdigen Bedingungen in Kritik.

READ MORE

BEITRAG ZU DEM UN-KOMMITTEE IN BOSNIEN VOM BVMN

Vor einem Monat wurde das Border Violence Monitoring Network (BVMN) vom Ausschuss der Vereinten Nationen (UN) für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (CESCR) eingeladen eine Stellungnahme abzugeben. In diesem Beitrag werden Beobachtungen und Trends in Bezug auf die physische und psychische Misshandlung von Menschen in Bewegung in Bosnien und Herzegowina bewertet und systematische Versäumnisse bei der Bereitstellung von Unterkünften, Gesundheitsversorgung und Grundbedürfnissen in Lagern und selbstorganisierten Unterkünften kritisiert.

READ MORE